• Naturschutzinitiative e.V.
  • slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
 
 

 

13.08.2021

Peter Wohlleben

„Windräder im Wald sind Irrsinn im Quadrat“



Bestsellerautor Peter Wohlleben („Das geheime Leben der Bäume“) hatte zu einem „Nationalen Waldgipfel“ in seine Waldakademie in der Eifel geladen, um „Lösungen zum Walderhalt in der Klimakrise“ zu finden. Die Stuttgarter Zeitung berichtete in ihrer Ausgabe am 07./08. August 2021 darüber und führte ein Interview mit dem Forstwissenchaftler.

In den Wäldern des Südwestens seien die klimabedingten Schäden dramatisch, schreibt die Stuttgarter Zeitung. Die Baden-Württembergische Landesregierung möchte mit ihrer „Waldstrategie 2050“ wie bisher die Holznutzung, Ökologie und Tourismus unter eine Hut bringen. Der Wald solle mit klimaresistenten Bäumen umgebaut werden. Peter Wohlleben geht es dagegen nicht nur um Bäume, sondern um den Wald als komplexes Ökosystem, das kurz vor dem Kollabieren sei.

Wohlleben plädiert dafür, den Wald weniger unter wirtschaftlichen Aspekten zu sehen. Es gehe jetzt darum, dieses wertvolle Ökosystem überhaupt noch zu erhalten. Die Holznutzung sei dabei zweitrangig, sagte er im Interview mit der Zeitung. Die heutige Forstwirtschaft habe  den Wald so heruntergewirtschaftet, dass etwa die Hälfte der Waldfläche im nächsten Jahrzehnt verloren gehen werde, gerade im Schwarzwald mit den vielen Fichten.

Wohlleben fordert die Einführung einer CO2-Steuer auf Holz. Der Wald hilft uns, die Temperatur zu senken, Grundwasser zu erzeugen und Wasser zurückzuhalten. Er kritisiert, dass die“ Waldstrategie 2050“ zu sehr auf die Debatte um neue Baumarten fokussiere. Dabei bestehe der Wald nicht nur aus Bäumen, sondern sei ein Ökosystem mit mehr als 100.000 Arten.

Den Plan der Baden-Württembergischen Landesregierung, 500 Windräder im Staatswald zu bauen, hält er für „Irrsinn im Quadrat“, man mache im Wald damit so viel kaputt.

Mehr Infos:

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.nationaler-waldgipfel-wie-retten-wir-unseren-wald.cf341d8b-53cb-4da4-82c5-18a747a7bc61.html?reduced=true

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.bestseller-autor-peter-wohlleben-windraeder-im-wald-sind-irrsinn-im-quadrat.3964edd2-ba65-45a4-847d-7e9e7b7c471b.html?reduced=true

 

Abonnieren Sie unseren NATURSCHUTZ-NEWSLETTER

Schreiben Sie uns dazu eine Email mit dem Betreff:

"Newsletter abonnieren" an info[at]naturschutz-initiative.de


Aktuelle Stellenausschreibung:

Wir suchen einen weiteren Referenten (m/w/d) für den Bereich Presse, Organisation und Kommunikation

Mehr Infos >>>


NATURSCHUTZ MAGAZIN

Herbstausgabe 

03/2021

>>> hier online lesen <<<



Hier als Download:


NEUAUSGABE - JETZT AUCH ALS DRUCKVERSION ERHÄLTLICH

Windkraftindustrie und Naturschutz sind nicht vereinbar!


Hier als Download:


Hier als Download:

 


Schriftenreihe der NI:

„Natur und wir“

Feli und Onkel Catus

Eine Wildkatzengeschichte für Kinder und Jugendliche

von Dr. Sabine Bender


Wildkatzen melden!

Bitte melden Sie uns Wildkatzenbeobachtungen und Wildkatzensichtungen:

Formlos per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de

Bitte melden Sie uns auch Totfunde von Wildkatzen:

Verwenden Sie dazu bitte den Meldebogen und senden diesen ausgefüllt per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de


Tote Tiere an Windindustrieanlagen

Bitte melden Sie uns tote Fledermäuse und Vögel (Rotmilan, Schwarzstorch) durch/an/unter Windindustrieanlagen

Bitte verwenden Sie dazu den Meldebogen – per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Störung an und Zerstörung von Horsten

Bitte melden Sie uns Störungen an besetzten Horsten durch „Besucher“ und Zerstörungen von Horsten und Horstbäumen

Formlos per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Unsere Kooperationspartner:

 

 Deutsche Wildtier Stiftung 

 

  

 
                               AK Westerwald
  
 
 
DR. WOLFGANG EPPLE
GANZHEITLICHER NATURSCHUTZ
 
 


 

Naturschutzinitiative e.V. (NI) - bundesweit anerkannter Verband nach § 3 UmwRG