• Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
 
 

 

24.09.2021

Hessen

Waldexkursion im Ebsdorfergrund

Intakter Wald mit Totholzstrukturen - Foto: Archiv/NI

Einen Waldspaziergang der besonderen Art erfuhren die über 30 Teilnehmer bei einer Veranstaltung der Naturschutzinitiative e.V. (NI), am vergangenen Sonntag im Waldgebiet bei Roßberg. Unter Anleitung der NI-Länder- u. Fachbeirätin, Dipl.-Biologin, Maria-Theresia Kersting, erhielten die Teilnehmer Informationen zum Lebensraum Wald und konnten sich selbst ein Bild über die Biodiversität des örtlichen Waldes und dem daraus resultierenden Artenreichtum machen.

Insbesondere das Vorkommen vieler Rote Liste Arten, werten das Landschaftsgefüge von Wald und Umgebung als Brutgebiet und Nahrungshabitat im Ebsdorfergrund besonders auf. Der Naturschutzinitiative e.V. ist es wichtig, dass die Bürger und Bürgerinnen des Ebsdorfergrunds sich ein Bild von der Natur in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft machen können, denn nur was wir kennen, werden wir auch schützen. Wald erhalten, schützen und fördern, spielen in Zeiten der Klimaveränderung eine besonders wichtige Rolle. Das weltweite Artensterben sollte uns achtsam machen und wir sollten der weiteren Vernichtung von Lebensräumen, wie auch der heimische Buchenmischwald sie hier im Ebsdorfergrund beherbergt, etwas entgegensetzen.

Weitere Veranstaltungen der NI sind im Ebsdorfergrund geplant und werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Abonnieren Sie unseren NATURSCHUTZ-NEWSLETTER

Schreiben Sie uns dazu eine Email mit dem Betreff:

"Newsletter abonnieren" an info[at]naturschutz-initiative.de


NATURSCHUTZ MAGAZIN

Herbstausgabe 

03/2021

>>> hier online lesen <<<



Hier als Download:


NEUAUSGABE - JETZT AUCH ALS DRUCKVERSION ERHÄLTLICH

Windkraftindustrie und Naturschutz sind nicht vereinbar!


Hier als Download:


Hier als Download:

 


Schriftenreihe der NI:

„Natur und wir“

Feli und Onkel Catus

Eine Wildkatzengeschichte für Kinder und Jugendliche

von Dr. Sabine Bender


Wildkatzen melden!

Bitte melden Sie uns Wildkatzenbeobachtungen und Wildkatzensichtungen:

Formlos per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de

Bitte melden Sie uns auch Totfunde von Wildkatzen:

Verwenden Sie dazu bitte den Meldebogen und senden diesen ausgefüllt per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de


Tote Tiere an Windindustrieanlagen

Bitte melden Sie uns tote Fledermäuse und Vögel (Rotmilan, Schwarzstorch) durch/an/unter Windindustrieanlagen

Bitte verwenden Sie dazu den Meldebogen – per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Störung an und Zerstörung von Horsten

Bitte melden Sie uns Störungen an besetzten Horsten durch „Besucher“ und Zerstörungen von Horsten und Horstbäumen

Formlos per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Unsere Kooperationspartner:

 

 Deutsche Wildtier Stiftung 

 

  

 
                               AK Westerwald
  
DR. WOLFGANG EPPLE
GANZHEITLICHER NATURSCHUTZ
 
 


 

Naturschutzinitiative e.V. (NI) - bundesweit anerkannter Verband nach § 3 UmwRG