• Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
 
 

 

Prof. Dr. Niko Paech tritt der NATURSCHUTZINITIATIVE  bei!

„Wir freuen uns sehr, Niko Paech in unserem Verband willkommen heißen zu dürfen. Er ist nicht nur ein leidenschaftlicher Natur- und Landschaftsschützer, sondern einer der bedeutendsten deutschen Wachstumskritiker. Dabei ist er authentisch, denn er lebt seine Vision einer 'entschleunigten Welt'."

Der Volkswirtschaftler ist seit 2010 außerplanmäßiger Professor am Lehrstuhl für Produktion und Umwelt an der Universitär Oldenburg. Sein Buch „Befreiung vom Überfluss“ ist zu einem Klassiker geworden.

Harry Neumann (Vorsitzender)

 

Niko Paech

„Die großen Naturschutzverbände sind nicht mehr bereit, sich schützend vor die letzten noch verbliebenen Landschaften und Naturgüter zu stellen. Sie ziehen es vor, einem faulen Kompromiss namens "Energiewende" den Weg zu ebnen und biedern sich damit der wohlfeilen Ideologie des "grünen" Wachstums an. Ich bin heilfroh, dass mit der NATURSCHUTZINITIATIVE  endlich die lang erhoffte Alternative entstanden ist, die sich für den Schutz unserer Landschaften, Wälder, Wildtiere und Lebensräume einsetzt“.

Prof. Dr. Niko Paech

 

 

Abonnieren Sie unseren NATURSCHUTZ-NEWSLETTER

Schreiben Sie uns dazu eine Email mit dem Betreff:

"Newsletter abonnieren" an info[at]naturschutz-initiative.de


Werde jetzt Mitglied und wähle ein Geschenk!


 Aktualisierte Neuauflage


 NATURSCHUTZ MAGAZIN

Frühjahrsausgabe 

01/2024

>>> hier online lesen <<<









AUCH ALS DRUCKVERSION ERHÄLTLICH

Windkraftindustrie und Naturschutz sind nicht vereinbar!



 


Wildkatzen melden!

Bitte melden Sie uns Wildkatzenbeobachtungen und Wildkatzensichtungen:

Formlos per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de

Bitte melden Sie uns auch Totfunde von Wildkatzen:

Verwenden Sie dazu bitte den Meldebogen und senden diesen ausgefüllt per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de


Tote Tiere an Windindustrieanlagen

Bitte melden Sie uns tote Fledermäuse und Vögel (Rotmilan, Schwarzstorch) durch/an/unter Windindustrieanlagen

Bitte verwenden Sie dazu den Meldebogen – per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Störung an und Zerstörung von Horsten

Bitte melden Sie uns Störungen an besetzten Horsten durch „Besucher“ und Zerstörungen von Horsten und Horstbäumen

Formlos per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Unsere Kooperationspartner:

 

 

 

  

 
                               AK Westerwald
  
 
 
DR. WOLFGANG EPPLE
GANZHEITLICHER NATURSCHUTZ
 
 
 
 


 

Naturschutzinitiative e.V. (NI) - bundesweit anerkannter Verband nach § 3 UmwRG und § 63, 64 BNatSchG