• Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
 
 

 

Die Siegener Zeitung berichtet im 5.6.2016 über die Exkursion "Nationales Naturerbe Stegskopf" der NATURSCHUTZINITIATIVE

Auszüge aus dem Artikel:

Die Naturschutzinitiative prangert katastrophalen Rückgang der Vögel der naturnahen Wiesen und Feuchtwiesen an.

sz - Eine fünfstündige Exkursion bot am Wochenende die Naturschutzinitiative (NI) an. Sie bewegte sich ausschließlich auf den freigegebenen Wegen rund um den Höllkopf.

Alle sieben Experten des Verbands brachten den Teilnehmern das Nationale Naturerbe, seine Fauna und Flora, eindrucksvoll und mit großer Sachkenntnis näher. NI-Vorstandsmitglied Dipl.-Biol. Konstantin Müller und Landesvorsitzender Harry Neumann setzten sich mit dem dramatischen Rückgang der Wiesenbrüter in den Westerwälder Vogelschutzgebieten auseinander und forderten von der Landesregierung und der Oberen Naturschutzbehörde sofortige Schutzmaßnahmen.

Die Naturschutzinitiative fordere die Landesregierung und die Obere Naturschutzbehörde daher umgehend zu Sofortmaßnahmen auf, um die Situation wirksam zu verbessern. Nur so könne sie ein EU-Vertragsverletzungsverfahren abwenden. Die NI möchte das Nationale Naturerbe Stegskopf auch als Naturschutzgebiet auszuweisen.

Der Artikel ist vollständig unter folgendem Link nachzulesen: http://www.siegener-zeitung.de/siegener-zeitung/Mit-Experten-unterwegs-7c75839d-b4f3-4415-8dc9-cdcb92d58f4e-ds

Abonnieren Sie unseren NATURSCHUTZ-NEWSLETTER

Schreiben Sie uns dazu eine Email mit dem Betreff:

"Newsletter abonnieren" an info[at]naturschutz-initiative.de


Werde jetzt Mitglied und wähle ein Geschenk!


 Aktualisierte Neuauflage


 NATURSCHUTZ MAGAZIN

Frühjahrsausgabe 

01/2024

>>> hier online lesen <<<









AUCH ALS DRUCKVERSION ERHÄLTLICH

Windkraftindustrie und Naturschutz sind nicht vereinbar!



 


Wildkatzen melden!

Bitte melden Sie uns Wildkatzenbeobachtungen und Wildkatzensichtungen:

Formlos per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de

Bitte melden Sie uns auch Totfunde von Wildkatzen:

Verwenden Sie dazu bitte den Meldebogen und senden diesen ausgefüllt per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de


Tote Tiere an Windindustrieanlagen

Bitte melden Sie uns tote Fledermäuse und Vögel (Rotmilan, Schwarzstorch) durch/an/unter Windindustrieanlagen

Bitte verwenden Sie dazu den Meldebogen – per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Störung an und Zerstörung von Horsten

Bitte melden Sie uns Störungen an besetzten Horsten durch „Besucher“ und Zerstörungen von Horsten und Horstbäumen

Formlos per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Unsere Kooperationspartner:

 

 

 

  

 
                               AK Westerwald
  
 
 
DR. WOLFGANG EPPLE
GANZHEITLICHER NATURSCHUTZ
 
 
 
 


 

Naturschutzinitiative e.V. (NI) - bundesweit anerkannter Verband nach § 3 UmwRG und § 63, 64 BNatSchG