• Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.

19.02.2019

Dipl.-Biologe Günter Hahn verstärkt das Naturschutzreferat der Naturschutzinitiative e.V. (NI)

Günter Hahn, Mitglied der ersten Stunde der Naturschutzinitiative e.V. (NI), verstärkt ab sofort als Dipl.-Biologe ehrenamtlich unser Naturschutzreferat.

Seit seiner frühesten Jugend interessierte sich Günter Hahn u. a. schon für Naturfotografie, Faunistik und Ornithologie. Demzufolge studierte er Biologie und engagierte sich in diversen Naturschutzverbänden und Fachbeiräten. Er hielt Vorträge und führte Exkursionen durch, wurde Projektleiter in einem großen Planungsbüro mit den Schwerpunkten Faunistik (Standardartengruppen), Störungsökologie, Landschaftspflege, naturschutzfachliche Beweidung.

"Wir freuen uns sehr, dass unser Verein auf das hohe Wissen und die langjährige Erfahrung von Günter Hahn als Biologen und Naturschützer zurückgreifen kann", erklärte Harry Neumann, Vorsitzender der NI.  

Schwerpunktmäßig wird sich Herr Hahn im Westerwald um den Kreis Neuwied kümmern.

Kontakt: g.hahn[at]naturschutz-initiative.de

 


 

Abonnieren Sie unseren NATURSCHUTZ-NEWSLETTER

Schreiben Sie uns dazu eine Email mit dem Betreff:

"Newsletter abonnieren" an info[at]naturschutz-initiative.de


Werde jetzt Mitglied und wähle ein Geschenk!


 Aktualisierte Neuauflage


 NATURSCHUTZ MAGAZIN

Frühjahrsausgabe 

01/2024

>>> hier online lesen <<<









AUCH ALS DRUCKVERSION ERHÄLTLICH

Windkraftindustrie und Naturschutz sind nicht vereinbar!



 


Wildkatzen melden!

Bitte melden Sie uns Wildkatzenbeobachtungen und Wildkatzensichtungen:

Formlos per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de

Bitte melden Sie uns auch Totfunde von Wildkatzen:

Verwenden Sie dazu bitte den Meldebogen und senden diesen ausgefüllt per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de


Tote Tiere an Windindustrieanlagen

Bitte melden Sie uns tote Fledermäuse und Vögel (Rotmilan, Schwarzstorch) durch/an/unter Windindustrieanlagen

Bitte verwenden Sie dazu den Meldebogen – per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Störung an und Zerstörung von Horsten

Bitte melden Sie uns Störungen an besetzten Horsten durch „Besucher“ und Zerstörungen von Horsten und Horstbäumen

Formlos per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Unsere Kooperationspartner:

 

 

 

  

 
                               AK Westerwald
  
 
 
DR. WOLFGANG EPPLE
GANZHEITLICHER NATURSCHUTZ
 
 
 
 


 

Naturschutzinitiative e.V. (NI) - bundesweit anerkannter Verband nach § 3 UmwRG