• Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
 
 

 

28.05.2022

Vogelstimmen erleben und Orchideen bestaunen

Blaumeise

Die NI-Regionalgruppe „Baar“ lädt zu einer naturkundlichen Exkursion mit Dr. Ekkehard Jeserich am Zisiberg in Blumberg-Hondingen ein.

Das Natur- und Landschaftsschutzgebiet Zisiberg ist eines der ältesten und mit einer Größe von 1,9 Hektar eines der kleinsten Naturschutzgebiete Deutschlands. Der südwestexponierte Hang befindet sich nordöstlich vom Blumberger Stadtteil Hondingen am Rande der sogenannten „Länge“ und gehört zum Naturraum „Baaralb“ und „Obere Donau“. Auf dem Magerrasen haben sich in sonniger Lage viele seltene Arten angesiedelt wie z.B. die Küchenschelle, Leberblümchen, Silberdistel, Orchideen und Spinnenragwurz. Der Name „Zisiberg“ oder umgangssprachlich „Sissiberg“ stammt wahrscheinlich von dem alemannischen Wort „Zisi“ für „Zeisig“ ab. Diese Vogelart, so wird vermutet, kam in diesem Gebiet in großen Schwärmen vor.

Termin: Sa, 28.05.2022, 07:00 Uhr bis ca. 09:00 Uhr

Treffpunkt: 78176 Hondingen, Langentalhütte

Leitung: Dr. Ekkehard Jeserich

Bitte beachten: Bitte bringen Sie Ihr eigenes Fernglas (falls vorhanden) mit. Bei starkem Regen wird die Veranstaltung abgesagt.

Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freut sich die NI.

Eine Anmeldung (mit vollständigem Namen, Anschrift u. Telefonnummer) ist erforderlich an: a.sitte[at]naturschutz-initiative.de oder telefonisch unter 07702-419654


 

Abonnieren Sie unseren NATURSCHUTZ-NEWSLETTER

Schreiben Sie uns dazu eine Email mit dem Betreff:

"Newsletter abonnieren" an info[at]naturschutz-initiative.de


NATURSCHUTZ MAGAZIN

Frühjahrsausgabe 

01/2022

>>> hier online lesen <<<






NEUAUSGABE - JETZT AUCH ALS DRUCKVERSION ERHÄLTLICH

Windkraftindustrie und Naturschutz sind nicht vereinbar!



 


Wildkatzen melden!

Bitte melden Sie uns Wildkatzenbeobachtungen und Wildkatzensichtungen:

Formlos per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de

Bitte melden Sie uns auch Totfunde von Wildkatzen:

Verwenden Sie dazu bitte den Meldebogen und senden diesen ausgefüllt per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de


Tote Tiere an Windindustrieanlagen

Bitte melden Sie uns tote Fledermäuse und Vögel (Rotmilan, Schwarzstorch) durch/an/unter Windindustrieanlagen

Bitte verwenden Sie dazu den Meldebogen – per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Störung an und Zerstörung von Horsten

Bitte melden Sie uns Störungen an besetzten Horsten durch „Besucher“ und Zerstörungen von Horsten und Horstbäumen

Formlos per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Unsere Kooperationspartner:

 

 Deutsche Wildtier Stiftung 

 

  

 
                               AK Westerwald
  
 
 
DR. WOLFGANG EPPLE
GANZHEITLICHER NATURSCHUTZ
 
 


 

Naturschutzinitiative e.V. (NI) - bundesweit anerkannter Verband nach § 3 UmwRG