• Naturschutzinitiative e.V.
  • slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
 
 

 

26.06.2022

Naturkundliche Führung durch das Pfaffental der Länge

Auf der Länge - Foto: Dagmar Hirt

Erleben Sie auf Einladung der NI-Regionalgruppen "Baar" und "Hegau" eine naturkundliche Wanderung durch das Paffental der Länge und erfahren Sie viel Wissenswertes über den dortigen Lebensraum und die heimische Natur. Treffpunkt ist am Parkplatz der Kirche im Geisinger Ortsteil Kirchen um 10:30 Uhr. Dort werden Fahrgemeinschaften gebildet, die zur Wendthütte auf der Länge südöstlich von Neudingen fahren. Die Wanderung endet an der Kirche in Kirchen zwischen 15 und 16 Uhr. Wer mag, fährt mit zurück zur Wendthütte, wo anschließend gegrillt wird. Bitte Grillgut selbst mitbringen. Für Getränke wird gesorgt (gegen einen Obolus). Dort klingt der erlebnsreiche Tag gemütlich aus. 

Termin: So, 26.06.2022, 10:30 Uhr bis ca. 16:00 Uhr (Führung)

Treffpunkt: 78187 Geisingen, Ortsteil Kirchen, Parkplatz der St.-Marien-Kirche, GMS: 47.90814205290298, 8.670066189999934

Leitung: Dagmar Hirt und Norbert Deininger

Bitte beachten: Die Veranstaltung findet nur bei gutem Wetter statt. Die Exkursionsteilnehmer nehmen auf eigene Gefahr teil. Bitte Ferngläser, witterungsgeeignete Kleidung und für die Teilnahme an Fahrgemeinschaften FFP2-Masken mitbringen.

Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freut sich die NI.

Eine Anmeldung (mit vollständigem Namen, Anschrift u. Telefonnummer) ist erforderlich an: a.sitte[at]naturschutz-initiative.de oder telefonisch unter 07702-419654. Bitte in der Anmeldung angeben, ob man nur wandern oder auch grillen will.


 

 

 

 

Abonnieren Sie unseren NATURSCHUTZ-NEWSLETTER

Schreiben Sie uns dazu eine Email mit dem Betreff:

"Newsletter abonnieren" an info[at]naturschutz-initiative.de


NATURSCHUTZ MAGAZIN

Sommerausgabe 

02/2022

>>> hier online lesen <<<








NEUAUSGABE - JETZT AUCH ALS DRUCKVERSION ERHÄLTLICH

Windkraftindustrie und Naturschutz sind nicht vereinbar!



 


Wildkatzen melden!

Bitte melden Sie uns Wildkatzenbeobachtungen und Wildkatzensichtungen:

Formlos per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de

Bitte melden Sie uns auch Totfunde von Wildkatzen:

Verwenden Sie dazu bitte den Meldebogen und senden diesen ausgefüllt per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de


Tote Tiere an Windindustrieanlagen

Bitte melden Sie uns tote Fledermäuse und Vögel (Rotmilan, Schwarzstorch) durch/an/unter Windindustrieanlagen

Bitte verwenden Sie dazu den Meldebogen – per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Störung an und Zerstörung von Horsten

Bitte melden Sie uns Störungen an besetzten Horsten durch „Besucher“ und Zerstörungen von Horsten und Horstbäumen

Formlos per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Unsere Kooperationspartner:

 

 Deutsche Wildtier Stiftung 

 

  

 
                               AK Westerwald
  
 
 
DR. WOLFGANG EPPLE
GANZHEITLICHER NATURSCHUTZ
 
 


 

Naturschutzinitiative e.V. (NI) - bundesweit anerkannter Verband nach § 3 UmwRG