• slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
 
 

 

Veranstaltungen

Einladung zur DEMO am 08.05.2021

Stoppt den Flächenfraß im Westerwald!

Dieses Grünland in Eschelbach soll nach dem Willen der Stadt Montabaur Gewerbegebiet werden
Die Fläche des FOC‘s soll verdoppelt werden u.v.m.

Am Samstag, dem 08.05.2021 wollen wir von 11.00 Uhr - 12.00 Uhr in Montabaur ein Zeichen gegen den Flächenfraß im Westerwald setzen.

Immer neue Bau- und Gewerbegebiete zerstören die Lebensräume für Menschen und Tiere. Der Verlust an Lebensräumen ist der Hauptfaktor für das dramatische Artensterben und dem Verlust an Biologischer Vielfalt. Die Biologische Vielfalt ist unsere Lebensversicherung, die immer mehr zerstört wird.

Bitte nimm Dir eine Stunde Zeit, um mit der Naturschutzinitiative (NI) und der Bürgerinitiative „Keine neuen Autohöfe im Westerwald“ ein Zeichen für den Erhalt unserer Natur- und Kulturlandschaften zu setzen!

Die Corona-Auflagen der Kreisverwaltung sind zu beachten:

  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während der Veranstaltung
  • Einhalten eines Abstandes zwischen den Personen von 1,50 Metern

Bitte melde dich an bis zum 07.05.2021, 12.00 Uhr unter „anmeldung[at]naturschutz-initiative.de“.

Danach erfolgt die Bekanntgabe des Veranstaltungsortes in Montabaur.

Bitte Transparente, Plakate und Banner mitbringen!


 

+++ Absage der Veranstaltung +++

Aufgrund der aktuell gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung NRW ist es uns leider nicht gestattet, diese Veranstaltung durchzuführen.

08.05.2021

Kräutergang in Finnentrop/Schliprüthen


 

Beim Kräutergang mit Frau Barbara Kampmann lernen wir Kräuter unserer heimischen Natur als Nahrungs- und Arzneimittel kennen. Sie stellt uns ihr Kräuterwissen anschaulich und lebhaft zur Verfügung.

Termin: Sa., 08.05.2021, 15.00 Uhr

Treffpunkt: Kirche, 57413 Finnentrop/Schliprüthen

Leitung: Barbara Kampmann

Bitte mitbringen: Stift, Notizblock und ein Leinensäckchen für gesammelte Kräuter

Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freut sich die Naturschutzinitiative e.V. (NI).

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr Infos zu erfragen bei: Ulrike Edelmeier, Email: u.edelmeier[at]gmail.com Tel. 02721 6099820 oder 0175 1554780, NI-Regionalgruppe Sauerland/NRW 

 


 

+++ Absage der Veranstaltung +++

Aufgrund der aktuell gültigen Corona-Verordnung ist es uns leider nicht gestattet, diese Veranstaltung durchzuführen.

16.05.2021

Biber-Sonntage - Auf den Spuren des Bibers im Westerwald

Foto: Europäischer Biber - Naturschutzinitiative e.V. (NI)

Die Exkursion vermittelt den Teilnehmern spannende Eindrücke in die sich entwickelnde und ständig verändernde natürliche Dynamik im Jahreskreislauf des vom Biber geschaffenen Biotops in Freilingen.

Kinder und Erwachsene erfahren hier viel Wissenswertes über die Lebensweise des Bibers, sehen Spuren seiner Tätigkeit und können viele der Arten beobachten, die in Folge des Wasseraufstaus hier neu heimisch geworden sind. Unter anderem konnten bislang durch die Ornithologen der Naturschutzinitiative e.V. (NI) weit über 100 Vogelarten sowie zahlreiche Libellen- und Amphibienarten nachgewiesen werden.

Termine: 28.02.2021, 28.03.2021, 16.05.2021, 04.07.2021, 05.09.2021 jeweils 11.00 bis 13.00 Uhr

Leitung: Dipl.-Biologen Immo Vollmer und Konstantin Müller, Ornithologen Heide Bollen und Wolfgang Burens, Gabriele und Harry Neumann, alle NI

Treffpunkt: Der Treffpunkt für die Exkursion wird den Teilnehmern nach der Anmeldung bekanntgegeben.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt auf 25 Personen.

Eine Anmeldung (mit vollständigem Namen, Anschrift u. Telefonnummer) ist erforderlich an: anmeldung[at]naturschutz-initiative.de

Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freut sich die Naturschutzinitiative e.V. (NI).

Bitte beachten Sie die jeweils aktuellen Corona-Hinweise und Infos auf unserer Webseite und in der Presse.

 


 

12.06.2021

Entdeckertour im Bilsteintal/Warstein

für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

 

Die Entdeckertour lädt ein zur Besichtigung der Bilsteinhöhle, des Wildparks und von Spuren des Erzabbaus im Mittelalter. Besonders spannend ist die Fütterung der Luchse.

Termin: Sa., 12.06.2021, 14.00 bzw. 15.00 Uhr

Treffpunkt: um 14.00 Uhr in 57413 Schliprüthen, Dorfmitte/Schwarzes Brett (von dort aus Fahrgemeinschaften) oder direkt um 15.00 Uhr am Höhlenparkplatz, Im Bodmen 52, 59581 Warstein

Leitung: Christiane Richter und Pater Joachim Wrede, NI-Regionalgruppe Sauerland/NRW

Teilnehmerbeitrag: Erwachsene: 11 €, Kinder: 9 €

Mehr Infos zu erfragen bei: Christiane Richter, Tel. 02724 786 oder 0177 4083857, Email: ch.richter[at]naturschutz-initiative.de (NI-Regionalgruppe Sauerland/NRW)

Eine Anmeldung (mit vollständigem Namen, Anschrift u. Telefonnummer) ist erforderlich an: ch.richter[at]naturschutz-initiative.de

 


18.06.2021

Naturkundlicher Spaziergang im Schimmelsbachtal

und FFH-Gebiet „Unterwesterwald bei Herschbach“

Foto: Immo Vollmer/NI

Erleben Sie einen naturkundlichen Spaziergang mit Dipl.-Biologe Immo Vollmer, der in 2012 den Bewirtschaftungsplan für das FFH-Gebiet (Fauna-Flora-Habitat-Schutzgebiet) erstellt hat und einiges über die botanischen Kostbarkeiten und die reiche Vogelwelt dort zu berichten weiß. Im Besonderen wird auf die wertgebenden Lebensraumtypen des Gebietes, wie das artenreiche Grünland mit Glatthaferwiesen und Borstgrasrasen, reiche und ärmere Buchenwälder sowie Auwälder rund um den Schimmelsbach, eingegangen. Auch Ziele der Gebietsentwicklung und Entwicklungstendenzen wie die Verschlechterung des Schutzgebietes durch die mittlerweile eindringenden Windkraftanlagen, werden angesprochen.

Termin: Fr, 18.06.2021, von 18.00 bis ca. 20.30 Uhr

Ort: 56249 Herschbach, Laurentiusallee, Wanderparkplatz Laurentiuskapelle

Leitung: Immo Vollmer, Dipl.-Biologe und Naturschutzreferent der NI

Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freut sich die Naturschutzinitiative e.V. (NI).

Eine Anmeldung (mit vollständigem Namen, Anschrift u. Telefonnummer) ist erforderlich bis zum 14.06.2021 unter: anmeldung[at]naturschutz-initiative.de

Bitte beachten Sie die jeweils aktuellen Corona-Hinweise und Infos auf unserer Webseite und in der Presse.

 


 

Abonnieren Sie unseren NATURSCHUTZ-NEWSLETTER

Schreiben Sie uns dazu eine Email mit dem Betreff:

"Newsletter abonnieren" an info[at]naturschutz-initiative.de


NATURSCHUTZ MAGAZIN

Herbstausgabe 

03/2021

>>> hier online lesen <<<



Hier als Download:


NEUAUSGABE - JETZT AUCH ALS DRUCKVERSION ERHÄLTLICH

Windkraftindustrie und Naturschutz sind nicht vereinbar!


Hier als Download:


Hier als Download:

 


Schriftenreihe der NI:

„Natur und wir“

Feli und Onkel Catus

Eine Wildkatzengeschichte für Kinder und Jugendliche

von Dr. Sabine Bender


Wildkatzen melden!

Bitte melden Sie uns Wildkatzenbeobachtungen und Wildkatzensichtungen:

Formlos per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de

Bitte melden Sie uns auch Totfunde von Wildkatzen:

Verwenden Sie dazu bitte den Meldebogen und senden diesen ausgefüllt per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de


Tote Tiere an Windindustrieanlagen

Bitte melden Sie uns tote Fledermäuse und Vögel (Rotmilan, Schwarzstorch) durch/an/unter Windindustrieanlagen

Bitte verwenden Sie dazu den Meldebogen – per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Störung an und Zerstörung von Horsten

Bitte melden Sie uns Störungen an besetzten Horsten durch „Besucher“ und Zerstörungen von Horsten und Horstbäumen

Formlos per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Unsere Kooperationspartner:

 

 Deutsche Wildtier Stiftung 

 

  

 
                               AK Westerwald
  
DR. WOLFGANG EPPLE
GANZHEITLICHER NATURSCHUTZ
 
 


 

Naturschutzinitiative e.V. (NI) - bundesweit anerkannter Verband nach § 3 UmwRG