• Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
 

"Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand"
                                                 -
Charles Darwin -

Jetzt Mitglied werden!


 

10.07.2020

Wald, Wiesen, Weinberge – Naturerleben im Rheinhang

Exkursion durch die Landschaft oberhalb von Leutesdorf am Rhein

Foto: Günter Hahn

Die Rheinhänge bei Leutesdorf bieten Landschaftserleben mit grandiosen Ausblicken. Aber auch besondere Tiere und Pflanzen leben hier. Die Wärme begünstigt Zippammer, Mauereidechsen und Nieswurz. Mit offenen Augen und Ohren versuchen wir, sie aufzuspüren. Kommen sie hier auch zukünftig zurecht?

Termin: Fr, 10.07.2020, 17.00 bis 20.00 Uhr

Treffpunkt: 56599 Leutesdorf, Kleiner Parkplatz am “Neuer Weg“/Ecke “Klinker Weg“ oberhalb Edmundhütte, Hüllenberger Plateau

Leitung: Dipl.-Biologe Günter Hahn, Kreisvorsitzender der Naturschutzinitiative e.V. (NI)

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen des Programms “Natur auf der Spur“, Naturpark Rhein-Westerwald, die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt auf 20 Personen. Eine Anmeldung unter Angabe der vollständigen Kontaktdaten (Vor- u. Zuname, Anschrift, Telefonnummer) ist erforderlich per Email an „i.schroeer[at]naturpark-rhein-westerwald.de“.

 

 


 

Abonnieren Sie unseren NATURSCHUTZ-NEWSLETTER

Schreiben Sie uns dazu eine Email mit dem Betreff:

"Newsletter abonnieren" an info[at]naturschutz-initiative.de



 >>> mehr Infos <<<


Unsere neuste Broschüre

hier als Download:


Das aktuelle

NATURSCHUTZ MAGAZIN

02/2020 ist online!

>>> hier online lesen <<<


Unser Veranstaltungsprogramm 2020

zum Download:


Unsere Broschüre

hier als Download:

 


Schriftenreihe der NI:

„Natur und wir“

Feli und Onkel Catus

Eine Wildkatzengeschichte für Kinder und Jugendliche

von Dr. Sabine Bender


Denkschrift

Windkraftindustrie und Naturschutz sind nicht vereinbar

von Dr. Wolfgang Epple


Wildkatzen melden!

Bitte melden Sie uns Wildkatzenbeobachtungen und Wildkatzensichtungen:

Formlos per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de

Bitte melden Sie uns auch Totfunde von Wildkatzen:

Verwenden Sie dazu bitte den Meldebogen und senden diesen ausgefüllt per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de


Tote Tiere an Windindustrieanlagen

Bitte melden Sie uns tote Fledermäuse und Vögel (Rotmilan, Schwarzstorch) durch/an/unter Windindustrieanlagen

Bitte verwenden Sie dazu den Meldebogen – per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Störung an und Zerstörung von Horsten

Bitte melden Sie uns Störungen an besetzten Horsten durch „Besucher“ und Zerstörungen von Horsten und Horstbäumen

Formlos per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Unsere Kooperationspartner:

 

 Deutsche Wildtier Stiftung 

 

  

 
                               AK Westerwald
 
DR. WOLFGANG EPPLE
GANZHEITLICHER NATURSCHUTZ


 

NATURSCHUTZINITIATIVE e.V. (NI) - bundesweit anerkannter Verband nach § 3 UmwRG